Posts

TRUST # 184 -- Juni/Juli 2017

Nachstehend die von mir für das TRUST # 184 verfassten Besprechungen:

IL MARE DI ROSS – Nulla è per sempre neppure l'inverno Cagliari, Sardinien, Italien. Verträumter, ab und an mit Sprechgesang angereicherter Postrock, der minutenlang ziemlich belanglos vor sich hin klimpert, um dann in einer dieser Ich-kreisch-mich-bleich-Attacken zu münden. Exotenbonus durch die (konsequenterweise nicht übersetzten) italienischen Lyrics und Props für die zur amitriptylinpflichtigen Grundstimmung der Musik passenden Aufmachung. Screamo im Jahr 2017 hatte ich mir zu Zeiten von „Chaos Is Me“ allerdings irgendwie spannender vorgestellt. (Daniel)
Dingleberry Records u.a.

START A FIRE – Schattenjagd Stuttgart, BRD. Das gespreizte Gelaber in Zusammenhang mit diesem Album kann einem schon im Vorfeld einiges verleiden. „Konzeptalbum“ heißt es da, „Zitate-Dschungel“, „Gesamtkunstwerk“, „Punkliteratur“. Klingt erstmal nach verkopfter Studentenmucke. Die Lektüre der mit Fußnoten und Quellenangaben gespickten…

State Of Fear -- Wallow in Squalor 7"

Stone -- Fear Grips 7"

Death Is Not Glamorous -- Demo 7"

Braid -- Kids Get Grids 7"

Life's Blood -- Defiance 7"

Krank -- Resterampe 7"

TRUST # 183 -- April/Mai 2017

Jans Jukebox trifft Gläsers Globus -- Buch + 7"

Angel Du$t -- Stay 7"

Nervous Mothers / Art Of Burning Water -- Split 7"

TRUST # 182 -- Februar/März 2017

7 Seconds -- Skins, Brains & Guts 7"

My Reply -- Braindead 7"

Last Warning -- Blinded 7"

Seaweed -- Deertrap 7"

OxEye -- Closed Society 7"